Ganze Zahlen

Datentyp: int

Beispiel:

create table testtabelle(

  ganzezahl int

);

Beispiel Datensatz einfügen:

insert into testtabelle values (1234);


Kommazahlen

Datentyp: float oder double

Besipiel: 

create table testtabelle(

  kommazahl1 float,

  kommazahl2 double

);

Beispielwerte einfügen:

insert into testtabelle values (1.34, 45.55);

Anmerkung: Englische Notation beachten (Punkt statt Komma).

 


(Komma-) Zahlen mit fester Länge

Datentyp: DEC

Bespiel 1: Ganze Zahlen mit fester Länge 

create table testtabelle(

  zahl DEC(5)

);

  

Folgende Werte können eingefügt werden:

insert into testtabelle values (34);

insert into testtabelle values (3435);

insert into testtabelle values (45676);

Kann nicht eingefügt werden:

insert into testtabelle values (456767);

 

Beispiel 2: Kommazahlen mit fester Länge

Oft ist es sinnvoll, die Anzahl der Nachkommastellen festzulegen, z.B. bei Geldbeträgen.

Dies geschieht auch mit dem Datentyp DEC

In den Klammern wird zunächst die Gesamtanzahl der Stellen (inkl. Nachkommastellen) angegeben.

Danach wird angegeben, wie viele Stellen davon Nachkommastellen sind.

Diese Angaben werden durch ein "," (Komma) getrennt.

DEC(5,2) bedeutet also: Insgesamt 5 Stellen, davon 2 Stellen nach dem Komma (und 3 vor dem Komma). 

create table testtabelle(

  zahl DEC(5,2)

);

  

-- Folgende Werte können eingefügt werden:

insert into testtabelle values (3.4);

insert into testtabelle values (34.35);

insert into testtabelle values (456.76);

-- Kann nicht eingefügt werden:

insert into testtabelle values (45677);

insert into testtabelle values (45676.7);

insert into testtabelle values (5676.72);

insert into testtabelle values (456.767);

 


Textketten mit variabler Länge

Datentyp: VARCHAR

Beispiel: Textketten mit bis zu 25 Zeichen verarbeiten

create table testtabelle(

  eintext varchar(25)

);

 

Beispiel Datensatz einfügen:

insert into testtabelle values ('Dies ist ein Test');

 

 


Datumswerte

Datentyp: Date

Beispiel:

create table testtabelle(

  beginn date

);

Beispiel Datensatz einfügen:

insert into testtabelle values ('2020-12-07');

Anmerkung: Das Datum hat das Format YYYY-MM-DD.


Uhrzeit

Datentyp: time

create table testtabelle(

  uhrzeit time

);

Beispiel Datensatz einfügen:

insert into testtabelle values ('12:45:00');

 

 

 

Die schriftliche Abschlussprüfung 2020 in der Fachoberschule Informationstechnik (Hessen) umfasst im Schwerpunktfach  folgende Inhalte schwerpunktmäßig (Angaben ohne Gewähr):

Netzwerke

  • Unterscheidungsmerkmale von Netzen: räumliche Ausdehnung und Einsatzbereiche; WAN; LAN; leitungsgebundene und drahtlose Netze; Peer-to-Peer; Client-Server; Netztopologien (Bus; Stern)
  • Dienste im Internet: DNS; HTTP; HTTPS; SMTP; IMAP; POP3: Einsatz und Funktion von SSL-Zertifikaten
  • TCP/IP: Adressbildung; Netz- und Subnetzbildung; Router- und Wegesteuerung (Router mit statischer Routingtabelle); Namen und IP-Adressen; IPv6
  • Protokolle der technischen Verbindungsschicht; Zugriffsverfahren: Aufgaben der Schichten; CSMA / CD; Ethernet
  • Komponenten eines lokalen Netzwerks: Übertragungsmedien und deren Eigenschaften; strukturierte Verkabelung; Koppelelemente
    Netzwerkadministration: Störungsanalyse und -beseitigung; Datensicherheit: Zutrittskontrolle, Zugangskontrolle, Zugriffskontrolle

Datenbanken:

  • Entity-Relationship-Modell: Entitäten; Beziehungen; Kardinalitäten; ERM; Transformation in das relationale Datenbankmodell
  • Normalisierung: Normalisierungsprozess (erste bis dritte Normalform); Anomalien
  • Relationale Datenbanken: Datenfeld; Datensatz; Tabelle, Relationenschreibweise
  • Datenmanipulation: Abfragesprache SQL; einfache Abfragen; Unterabfragen; Gruppierungen und Aggregatfunktion; Verknüpfung verschiedener Relationen; Einfügen, Ändern und Löschen von Datensätzen

Objektorientierte Softwareentwicklung

  • Objektorientierter Entwurf: objektorientierte Analyse (OOA); objektorientiertes Design (OOD): Anwendungsfall-, Objekt-, Klassendiagramm (nach UML); Beziehungen zwischen Klassen
  • Implementierung: objektorientiertes Programmieren (OOP): Klassen, Attribute, Methoden, Objekte, Vererbung, Interfaces; Datentypen; Operatoren (inkl. Modulo); Kontrollstrukturen; Verarbeitung von Zeichenketten; Listen/Arrays

Siehe auch:  Prüfungserlass für die zentrale Abschlussprüfung 2019 in Hessen

Beispiel: Ein Lehrer unterrichtet viele Klassen. Klassen werden von vielen Lehrern unterrichtet. Das Fach, welches der Lehrer in der Klasse unterrichtet, soll gespeichtert werden.

ER-Diagramm in CHEN-Notation

 

 

Umsetzung in das "Relationales Modell" der Form Tabelle(Primärschlüssel, Attribut1,...., Fremdschlüssel#)

Jede Entität wird dabei als eigene Relation (Tabelle) umgesetzt. Die Beziehung "unterrichtet" wird als eigene Relation  (Tabelle) umgesetzt. Neben den Attributen der Beziehung werden die Primärschlüssel von "Lehrer" und "Klasse" als Fremdschlüssel aufgenommen. Der Primärschlüssel von unterrichtet bildet sich aus den beiden Fremdschlüsseln.

lehrer(kuerzel, name)

unterrichtet (kuerzel#, bezeichnung#, fach)

klasse(bezeichnung, schulform)

Beispiel als Tabellen mit Datensätzen:

lehrer:

kuerzel nachname
muma Mustermann
testf Testfrau
3334 Testmann

 unterrichtet:

kuerzel# bezeichnung# fach
muma 12FOS3 Deutsch
muma 12FOS3 Mathe
testf 11MEC1 IT
testf 12FOS3 IT

klasse:

bezeichnung Schulform
12FOS3 Fachoberschule
11MEC1 Berufsschule


1. Verantwortlicher

1.1 Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) ist

Herr Christian Frye

Brandenburger Str. 62

63329 Egelsbach

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 (siehe unser Impressum).

Diese Seite dient ausschließlich privaten und nicht geschäftlichen Interessen. Sie wird ausschließlich von mir betrieben.

2. Information über die Erhebung personenbezogener Daten, Speicherdauer

2.1 Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer Website. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Nutzerverhalten.

2.2 Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail oder über ein Kontaktformular werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihr Name und Ihre Telefonnummer) von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

2.3 Falls wir für einzelne Funktionen unseres Angebots auf beauftragte Dienstleister zurückgreifen oder Ihre Daten für werbliche Zwecke nutzen möchten, werden wir Sie untenstehend im Detail über die jeweiligen Vorgänge informieren. Dabei nennen wir auch die festgelegten Kriterien der Speicher-dauer.

3. Ihre Rechte

3.1 Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten: –  Recht auf Auskunft, –  Recht auf Berichtigung oder Löschung, –  Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, –  Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung, –  Recht auf Datenübertragbarkeit.

3.2 Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren. Die Datenschutzaufsichtsbehörde ist der Hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Postfach 3163, 65021 Wiesbaden.

3.4 Werden personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt, so haben Sie das Recht, über die geeigneten Garantien gemäß Art. 46 EU-DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

4. Erhebung und Zweck personenbezogener Daten bei Besuch unserer Website

4.1 Bei der bloß informatorischen Nutzung der Website, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f EU-DSGVO):

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • Website, von der die Anforderung kommt
  • Browser
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche 
  • Sprache und Version der Browsersoftware.

4.2 Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten werden bei Ihrer Nutzung unserer Website Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplat-te dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt (hier durch uns), bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Pro-gramme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen.

4.3 Einsatz von Cookies 1:

a) Diese Website nutzt folgende Arten von Cookies, deren Umfang und Funktionsweise im Fol-genden erläutert werden:

–  Transiente Cookies (dazu b)

–  Persistente Cookies (dazu c).

b) Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Dazu zäh-len insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit wel-cher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen.
Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren.
Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen.

c) Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Sie können die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen.

d) Sie können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und z. B. die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie eventuell nicht alle Funktionen dieser Website nutzen können.

e) Wir setzen Cookies ein, um Sie für Folgebesuche identifizieren zu können, falls Sie über einen Account bei uns verfügen. Andernfalls müssten Sie sich für jeden Besuch erneut einloggen.

Beispiel: Schüler müssen eine Klasse besuchen. Eine Klasse hat viele Schüler, kann aber auch keine Schüler haben. Das Schuljahr des Besuches soll gespeichert werden.

ER-Diagramm in CHEN-Notation

 

 

 

Umsetzung in das "Relationales Modell" der Form Tabelle(Primärschlüssel, Attribut1,...., Fremdschlüssel#)

Jede Entität wird dabei als eigene Relation umgesetzt.

Da jedoch ein Attribut an der Beziehung "besucht" vorhanden ist, wird die Beziehung als eigene Relation umgesetzt. In diese Relation werden neben dem Attribut "Schuljahr" die Primärschlüssel aus Schüler und Klasse als Fremdschlüssel übernommen. Der Fremdschlüssel s_nummer wird zudem Primärschlüssel in der Relation besucht (1:n-Beziehung).

schueler(s_nummer, nachname, vorname)

besucht(s_nummer#, bezeichnung#, schuljahr)

klasse(bezeichnung, schulform)

Beispiel als Tabellen mit Datensätzen:

schueler:

s_nummer nachname vorname
1111 Mustermann Max
2222 Musterfrau Susanne
3334 Testmann Albert

besucht:

s_nummer# bezeichnung# schuljahr
1111 12FOS3 2017
2222 12FOS3 2016
3334 11MEC1 2017

klasse:

bezeichnung Schulform
12FOS3 Fachoberschule
11MEC1 Berufsschule